Brandschutzhelferausbildung als gewerbliche Dienstleistung

Brandschutzordnung -Konzept/ BVS, Instandhaltung, Ersatzmaßnahmen, Flucht- u. Rettungspläne, Umsetzung von Richtlinien, Gesetzgebungen usw.
Decker
Beiträge: 7
Registriert: Fr 17.06.2016 11:35
Wohnort: Ostfildern
Kontaktdaten:

Brandschutzhelferausbildung als gewerbliche Dienstleistung

Beitragvon Decker » Mo 18.03.2019 11:51

Hallo Brandschutzbeauftragte,

ich möchte gerne von euch wissen, ob ihr die Ausbildung von Brandschutzhelfern nicht nur bei euch im Betrieb anbietet, sondern ob der ein oder andere von euch dies auch als Dienstleistung (als Selbständiger/Freiberufler) anbietet.

Man findet online ja schon einige größere Anbieter (TÜV, Dekra, größere Brandschutzbüros, Feuerlöscherhersteller wie Minimax oder Gloria), die diese Ausbildung für teilweise sehr teures Geld und auch sehr viel umfangreicher als in den einschlägigen Vorschriften gefordert anbieten.

Ich bin am Überlegen diese Dienstleistung im Großraum Stuttgart stärker anzubieten. Leider gibt es keine belastbaren Zahlen über Nachfrage, Angebot, Preise etc. Hierzu würde mich daher eure persönliche Erfahrung/Einschätzung interessieren.

Neigen Firmen dazu, ihre Mitarbeiter eher selbst auszubilden?
Wie sieht es mit kleinen Firmen aus?
Die brauchen 1-2 Brandschutzhelfer, die sind ja zwangsläufig auf solche Dienstleister angewiesen. Was sind die bereit zu bezahlen?
Wie viel ist angemessen? Weiß jemand was die BG dem DRK oder sonstigen Ersthelferausbildungsstätten in Rechnung stellt? Dieser Kurs dauert ja auch einen Tag.

Ich freue mich über regen Austausch.

Gruß Jan Decker
Brandschutzbeauftragter
Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz (EIPOS)
++++++++++++++++++++++++
Brandschutzlösungen-
Feuer und Flamme für Ihre Sicherheit
Otto-Schuster-Straße 49
73760 Ostfildern
Telefon 071120528467
Website www.brand-schutz-loesungen.de