Zur Beruhigung?

Alles was allgemeiner Natur bzw. nicht zuzuordnen ist, steht hier!
Elo8
Beiträge: 5
Registriert: Sa 28.11.2020 19:17

Zur Beruhigung?

Beitragvon Elo8 » Do 28.01.2021 12:45

Ich hab schon mal überlegt, ob es sinnvoll wäre, ein CBD-Produkt dabeizuhaben, damit es im Notfall zur Beruhigung zum Einsatz kommen kann. Was haltet ihr davon?

THE
Beiträge: 90
Registriert: Do 28.12.2017 16:53

Re: Zur Beruhigung?

Beitragvon THE » Do 28.01.2021 13:10

mir sagte "CBD" erst mal gar nix und deswegen habe ich klassisch gegoogelt ...
Und bereits das erste Ergebnis (nach dem Wikipedia-Eintrag) hat mir dazu gereicht:

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ ... te-123288/

Und wer soll es für welchen Einsatzbereich vorhalten?
Brandschutzhelfende für den Betrieblichen Brandschutz? Die haben im Brandfall andere Aufgaben und Probleme
Ehren- und Hauptamtliche Brandschützer? Wie oben - nd für die Patientenbehandlung bzw. betreuung gibt es unsere Kameradinnen und Kameraden in den weißen bzw. roten Hosen.

Von der rechtlichen Grauzone, ob es sich um Arzneimittel (darf man als Unbedarfter nicht weitergeben) oder Nahrungsergänzungsmittel handelt, mal ganz abgesehen!

Und ich würde mich hüten, wildfremden Menschen irgendwelche Präparate zu verabreichen, von denen ich keine Ahnung habe, ob die Patienten nicht ggf. kontraproduktiv (=Allergisch) darauf reagieren.
Oder sollen es die Helfer zur eigenen Beruhig dabei haben? Dann würe ich sagen: Ehrenamt bzw. Beruf verfehlt!

IMHO :down:

Peterpeter7
Beiträge: 7
Registriert: Sa 28.11.2020 14:16

Re: Zur Beruhigung?

Beitragvon Peterpeter7 » Do 28.01.2021 23:56

Finde ich gar nicht mal so weit hergeholt. Wir haben zu Hause auch die CBD-Blüten von https://www.nooon-cbd.com/produkt-kateg ... d-blueten/ mit dem Namen Agent Orange zu Hause und nehmen sie zur Schmerzlinderung und auch, um besser zur Ruhe zu kommen. Sie sind aus Österreich und besitzen einen CBD-Gehalt von 5 bis 7 % - frei von Herbiziden und Pestiziden. Das Aroma ist fruchtig und erinnert - wie der Name schon vermuten lässt - an Orange mit süßlicher Note.

clammer
Beiträge: 533
Registriert: Di 29.07.2003 16:39

Re: Zur Beruhigung?

Beitragvon clammer » Fr 29.01.2021 8:42

Meine Auffassung:
Medikamente verteilt im Gefahrenfall ausschließlich der Rettungsdienst.

Gruß
C. Lammer

THE
Beiträge: 90
Registriert: Do 28.12.2017 16:53

Re: Zur Beruhigung?

Beitragvon THE » Fr 29.01.2021 9:45

clammer hat geschrieben:Meine Auffassung:
Medikamente verteilt im Gefahrenfall ausschließlich der Rettungsdienst.

:supi:

und selbst da ist es ja je nach Bundesland so, dass teilweise selbst Notfallsanitäter mit mehrjähriger und höchster nicht-ärztlicher Qualifikation keine Medikamente geben dürfen und bei Bedarf ärztliches Personal (=Notarzt) hinzuziehen müssen.

clammer
Beiträge: 533
Registriert: Di 29.07.2003 16:39

Re: Zur Beruhigung?

Beitragvon clammer » Fr 29.01.2021 15:44

@THE
Die Notärzte sind Bestandteil des Rettungsdienstes. :zwink:

B Hujer
Beiträge: 87
Registriert: Di 13.12.2016 22:02
Wohnort: Marktoberdorf

Re: Zur Beruhigung?

Beitragvon B Hujer » Sa 30.01.2021 12:57

Elo8 hat geschrieben:Ich hab schon mal überlegt, ob es sinnvoll wäre, ein CBD-Produkt dabeizuhaben, damit es im Notfall zur Beruhigung zum Einsatz kommen kann. Was haltet ihr davon?


:down:
Tut mir Leid, aber halte ich für den falschen Weg.
Selbsttraining (mental und physisch) scheint mir der bessere Weg.

HF-Wetzlar
Beiträge: 22
Registriert: Sa 25.07.2009 14:15
Wohnort: Nidderau

Re: Zur Beruhigung?

Beitragvon HF-Wetzlar » Fr 05.02.2021 9:04

Beruhigung?
Noch ruhiger und ich bin tot.
Und bei Gott, was das mit Brandschutzzu tun?

(Oder brennt das Produkt in den Augen?)